1605 Rosenrot

Dienstag, 8. Mai 2016

Club Boheme – Eine Literarische Performance @ Rosenrot

Wir waren zu Gast im wunderschönen Rosenrot, einem echten Schatz im Stuttgarter Westen. Ein Laden in einem denkmalgeschützten Gebäude, in dem sich um die Jahrhundertwende eine Metzgerei befand, mit wunderschönen Jugendstil – Fliesen an den Wänden und verschiedenartigen herrlichen alten Böden. Toll restaurierte Möbel und ganz besondere Accessoires runden das Angebot ab. Ein Designer-Seconhandladen anderer Art, alles liebevoll und geschmackvoll zusammengetragen von Elisabeth, welche wir leider nicht an dem Abend persönlich sprechen konnten.

Petra Weimer und Susanne Weckerle als  Große, kleine Schwester von Peter Härtling

Ihr Dasein verläuft alles andere als harmonisch, dennoch können sie nicht voneinander lassen: Die Schwestern Ruth und Lea, geboren 1907 und 1908 in Brünn, sind Zeuginnen des 20. Jahrhunderts; geprägt von zwei Weltkriegen. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise von ihrer Kindheit in Mähren bis zur Gegenwart in Schwaben. Ihr Autor, der Essayist, Lyriker, frühere Verleger und Journalist Peter Härtling, den es 1945 selbst von Chemnitz in Sachsen über Mähren und Österreich nach Nürtingen in Schwaben verschlagen hatte, schrieb 1998 diesen Roman. Laut „Welt am Sonntag“ hält er „Zeitgeschichte und individuelles Familienschicksal in bewundernswerter Schwebe, Privates und Politisches verschmilzt zu einem exemplarischen Zeitbild“. Die Schauspielerinnen Susanne Weckerle und Petra Weimer, bewegen sich zwischen Lesung und szenischem Spiel auf der Spur der beiden einprägsamen Romanfiguren.

IMG_7683 IMG_7685 IMG_7682 IMG_7688 IMG_7687 IMG_7689 IMG_7690 IMG_7691